VW übernimmt BAFA Umweltprämie, Umweltbonus bzw. Elektroautoförderung für den VW ID.7

  • Volkswagen hat angekündigt, den staatlichen Anteil der Umweltprämie für VW ID.7 Käufer zu übernehmen, zusätzlich zu ihren Anteil an den Umweltbonus unbürokratisch aufzustocken

    Vor kurzem hatte unerwartet die Bundesregierung angekündigt, das die Elektroautoförderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gestoppt wird und damit auch für Käufer eines VW ID.7 wegfällt. Ähnlich wie zuvor schon der Hersteller Tesla, hat auch Volkswagen angekündigt hier einzuspringen und ihre Kunden nicht im Stich zu lassen und die vollständige Förderung für Elektroautos zu übernehmen.

    Beachten sollte man hier jedoch die Details. Volkswagen gibt an für alle förderfähigen Volkswagen ID. Modelle, die Privatkunden bis einschließlich dem 15. Dezember 2023 bestellt, aber noch nicht übernommen und zugelassen haben, diesen staatlichen Anteil zum Herstelleranteil, mit zu übernehmen. Eine Förderung von 6.750,- Euro gibt es für jene VW ID.7-Käufer, welche ihr Fahrzeug noch in diesem Jahr ausgeliefert bekommen und zulassen. Wer hingegen seinen VW ID.7 erst im kommenden Jahr bis zum 31. März 2024 ausgeliefert und zugelassen bekommt, erhält die Prämie von 4.500 Euro. Dies war die ursprünglich von der Bundesregierung in Aussicht gestellte Förderung.

  • Hätte der ID.7 in 2024 denn nicht so oder so keine Prämie mehr bekommen? Denn da sollten doch nur noch Modelle bis Nettolistenpreis 40.000 im Grundpreis gefördert werden, und da liegt er ja deutlich drüber.

    Für mich (Firmenwagen, bestellt auf 01.03.) ist relevanter, ob die Grenze für die 0,25% Besteuerung wie eigentlich von der Bundesregierung beschlossen, aber derzeit im Vermittlungsausschuss festhängend, von 60k auf 70k BLP hochgesetzt wird. Ich liege ziemlich genau in der Mitte. Bleibt es so wie es ist, greifen die 0,5%, das kostet mich dann immerhin netto 80-90 EUR mehr im Monat.

    Aber deswegen bei der Ausstattung stark einschränken lassen wollte ich mich dann doch nicht, und lasse mir die Vorfreude nicht vermiesen.

  • Hätte der ID.7 in 2024 denn nicht so oder so keine Prämie mehr bekommen? Denn da sollten doch nur noch Modelle bis Nettolistenpreis 40.000 im Grundpreis gefördert werden, und da liegt er ja deutlich drüber.

    Hier steht, dass Elektroautos bis zu einem Nettolistenpreis von 45.000,- Euro, mit 3.000,- Euro förderfähig gewesen wären.

    Quote

    Ab dem 1.1.2024 beträgt der Bundesanteil der Förderung für batterielektrische Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge mit Nettolistenpreis bis zu 45.000 Euro: 3.000 Euro.

    • Fahrzeuge mit höherem Nettolistenpreis erhalten keine Förderung mehr.

    (Quelle: https://www.bmwk.de/https://www.bm…mobilitaet.html)

    Damit liegt der VW ID.7 trotzdem weit drüber :)

  • Was derzeitig auffällt ist, dass so ziemlich alle Fahrzeugherstellern von Elektroautos recht schnell sich dazu bekannt haben, den weggefallenden Umweltbonus aus eigener Tasche zu bezahlen. Manch einer denkt da, dass in Deutschland die Förderung ohnehin von den Automobilherstellern mit eingepreist wurde. Vor allem, wenn man die Fahrzeugpreise mit Ländern vergleicht, wo keine Förderung vorhanden ist.

    Es wird sicher spannend zu sehen ob im kommenden Jahr die Preise auf dem Niveau gehalten werden oder ob sich diese nach unten bewegen, wenn der ein oder andere Fahrzeughersteller seine Preise nach unten angleicht? Gerade Tesla ist ja dafür bekannt aggressiv die Preise zu senken und war auch einer der Ersten bekannt zu geben, dass sie die BAFA Förderung übernehmen. Da Tesla mit dem Model 3 einen wesentlichen Konkurrenten auf dem Markt hat, wird es noch interessant sein wie sich die der Preis des VW ID.7, 2024 entwickelt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!